Was ist eine Blackroll und wie funktioniert diese?

Ich weiß ja nicht wie es euch geht aber zumindest ich habe gerade in den letzten Wochen und Monaten in meinem Fitnessstudio vermehrt Schaumstoffrollen im Einsatz gesehen, mit der sich die Leute offenbar selbst massiert haben und das war Grund genug, für mich einmal nachzuforschen, worum es sich dabei handelt. Meine Recherche brachte heraus, dass es die sogenannte Blackroll ist und was es genau damit auf sich hat und wie diese funktioniert, darüber möchte ich euch mit diesem Artikel nun auch Aufschluss geben.

Die Blackroll dient grundsätzlich dazu, Verklebungen in den Faszien zu lösen und so die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Muskeln zu erhöhen. Entwickelt wurde das Ganze zum Zwecke der aktiven Regeneration und wird mittlerweile im Alltag, beim Sport und sogar im therapeutischen Bereich eingesetzt, zum Beispiel beim auf- und abwärmen, zur Vermeidung von Überlastungsschäden, für Kräftigungs- und Gleichgewichtsübungen und zur Therapie-Unterstützung. Im Ergebnis führt dies wohl unter anderem zu mehr Vitalität und Beweglichkeit, Entspannung und Stressresistenz im Alltag und leistungsfähigerer Muskulatur, wie man zumindest auf der Homepage zur Blackroll Orange, einem speziellen Produkt aus diesem Bereich schreibt.


Die besagte Rolle beispielsweise ist in vier Härtegraden verfügbar und diese sind Medium, Standard, Pro und Ultra, wobei letztere wirklich nur für die ultra-intensive Anwendung bzw. Massagewirkung vorgesehen ist. Was den Preis betrifft, zahlt man zum Beispiel bei Amazon 29,90 für die Standardversion inklusive einer Übungs-DVD und einem Poster, siehe oben.

Apropros Übungen, hier mal drei Videos mit konkreten Anwendungsbeipsielen für Rücken, die Arme und das Gesäß:

Tagged under: ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top