Brazilian Jiu Jitsu

Das Brazilian Jiu Jitsu ist eine effektive Variation des klassischen japanischen Jiu Jitsu. Entwickelt wurde diese Form des waffenlosen Kampfes zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Brasilien von einer Familie schottischer Auswanderer namens Gracie. Das Brazilian Jiu Jitsu legt sehr großen Wert auf den Kampf in der Bodenlage. Die grundsätzliche Überlegung ist, dass ein geübter Boxer oder Kickboxer seine Schläge und Tritte im Bodenkampf nicht effektiv einsetzen kann, so dass ein geübter Jiu Jitsu-Kämpfer mit seinen Ringergriffen im Vorteil ist. In zahlreichen offenen Schaukämpfen wurde das Brazilian Jiu Jitsu auf seine Wirksamkeit getestet. Viele Straßenkämpfer, Boxer oder Vertreter anderer Kampfstile waren der von den Gracies überarbeiteten und optimierten Form des Jiu Jitsu hoffnungslos unterlegen.

In den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts kamen die Freefights und Cache Fights in Mode. Kämpfer unterschiedlicher Stile traten nach einem einheitlichen Regelwerk gegeneinander an. Auch hier hat sich das Brazilian Jiu Jitsu hervorragend bewährt. Selbst Sambo-Kämpfer, Ringer und Judoka, die auch im Bodenkampf geübt sind, verlieren in der Regel bei einem Vergleichskampf gegen einen Vertreter des Brazilian Jiu Jitsu.


Der Unterschied zum klassischen Jiu Jitsu liegt klar in der Betonung des Bodenkampfes. Komplizierte Würfe wurden zugunsten einfacher Techniken, sogenannter „Takedowns“, aufgegeben. Einige Tritte und Schläge aus dem Boxen bzw. Thai Boxen ergänzen das Repertoir des brasilianischen Kampfstils. Der von den Gracies entwickelte Bodenkampf gilt als die effektivste Form des Ringkampfes überhaupt. Die Ausführung erfolgt mit einem Gi, einem Judoanzug. Eine Variante, bei der mit freiem Oberkörper gekämpft wird, heißt Luta Livre, was im Deutschen soviel wie „freies Ringen“ bedeutet. Hier fallen die Würgegriffe unter Zuhilfenahme des Jackenkragens weg. Ansonsten sind die grundlegenden Techniken nahezu identisch.

Tagged under: ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top