Der Bulgarian Bag

Hier und da kommen im Fitnessbereich gewisse Trends auf und auf einen solchen möchte ich mit diesem Beitrag auch eingehen. Dieser nennt sich Bulgarian Bag, sprich Bulgarischer Sandsack. Hierbei handelt es sich einfach gesagt um einen mit Gewichten gefüllten Sack, den man sich von der Form her wie ein Nackenkissen vorstellen kann (siehe Bild links).

Die Materialien, aus denen dieses Trainingsgerät bestehen kann, sind unterschiedlich. Leder, Kunstleder und Kunststoff sind wohl aber am gängigsten. Am jeweiligen Ende der Bag findet man noch Griffstücke, die die Einsatzmöglichkeiten deutlich erweitern.


Ivan Ivanov war es, der das Ganze erfunden hat. Der Hintergrund dazu war wohl, dass er erreichen wollte, dass das Kraft- und Ausdauertraining von Ringern optimaler gestaltet werden kann. Vor allem Körpergewichtsübungen wie Liegestütz, Kniebeugen und Klimmzüge kann man mit diesem Gerät deutlich fordernder gestalten.

Wie weitere Übungen mit dem Bulgarian Bag aussehen können, zeigen folgende Videos:

Abschließend noch ein kleiner Tipp. Da ein solches Trainingsutensil auch gut und gerne mal 180 Euro kosten kann, hier ein Link zu einer Bauanleitung, nach der man sich ein Bulgarian Bag selber bauen kann.

Tagged under: , ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top