Was ist das FST – 7 (Faszien Stretch Training)?

Nach meinem Beitrag über das Push & Pull-Training möchte ich heute einen weiteren Beitrag im Bereich der Trainingsgestaltung folgen lassen. Dieser soll einmal die Begrifflichkeit FST – 7 bzw. Faszien Stretch Training erklären und euch einen kleinen Einblick in diese Technik geben. Erfunden hat das Ganze der amerikanische Trainer Hany Rambod und das Ganze zielt auf ein hohes Volumen bei hoher Intensität ab um den Muskelaufbau zu fördern.

Die 7, die wir im Namen der Trainingstechnik wiederfinden, bezieht sich auf die Anzahl der Sätze, die wir bei dieser in der letzten Übung für die jeweilige Muskelgruppe absolvieren. Vorher wird ein „ganz normaler“ Plan gefahren. Am Beispiel des Bizeps bedeutet dies, dass wir nachdem wir zum Beispiel drei Sätze Langhantelcurls mit 8-12 Wiederholungen und 3 Sätze alternierende Kurzhantelcurls mit 8-12 Wiederholungen durchgeführt haben, 7 Sätze mit 8-12 Wiederholungen an Preacher-Curls folgen lassen. Bei den FST-Sätzen hält man dann die Pausen zwischen den Sätzen sehr kurz und zwar zwischen 30 und 45 Sekunden. Während dieser Pause trinkt man und alles in allem sollte dann zu einem größtmöglichen Pump führen, was auch das Ziel des FST – 7 ist.


Der Pump bewirkt nämlich das Stretchen der Muskulatur und zwar von innen nach außen, was die Basis dieser Trainingstechnik darstellt und zu einer hervorragenden Muskelentwicklung führen soll. Da es sich um eine Intensitätstechnik handelt, sei angemerkt, dass man es mit dem Einsatz dieser nicht übertreiben sollte, um auch weiterhin eine ausreichende Regeneration gewährleisten zu können. Als Übung sollte man immer solche wählen, die eine bestmögliche Isolation der anzusprechenden Muskulatur ermöglicht, die „gedehnt“ werden soll. Verbundübungen wie das Kreuzheben oder Kniebeugen sind daher eher weniger geeignet. Besonders gut eignen sich Übungen an Maschinen, wie zum Beispiel die genannten Preacher-Curls für den Bizeps.

Weitere Details zum Fascia Stretch Training, auch was die gezielte Ernährung dazu etc. betrifft, einen Muster-Trainingsplan und vieles mehr findet man übrigens in diesem wirklich umfassenden Artikel bei den Kollegen von „Aesirsports„.

Tagged under: , ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

1 Comment

  1. Pingback: CBL-Tagebuch – Tag 1: Beginn der Prep-Phase

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top