Haferflocken: Nährwerte, Kalorien und Rezepte für diese gesunde Kohlenhydrat-Quelle

Nach einigen Testberichten, News und Rezepten wollen wir den heutigen Artikel wieder einmal einem Lebensmittel widmen und zwar einem der Lebensmittel Nummer 1 in der Liste der Kohlenhydrat-Quellen, gerade für Sportler. Die Rede ist dabei von Haferflocken. Vor allem im Bereich Muskelaufbau spielt diese gesunde Quelle für Kohlenhydrate eine große Rolle aber auch im Diät-Bereich durch ihren guten Sättigungseffekt etc.

Nährwerte

Wenn man sich die Nährwerte einmal genau anschaut, liefern Haferflocken auf 100 g rund 360 Kalorien. Davon sind 50 g Kohlenhydrate, 13 g Eiweiß und 8 g Fett. Auch in Sachen Ballasttoffe hat dieses Nahrungsmittel einiges zu bieten und zwar 8 g auf 100 g. Alles in allem kann man also schon erahnen, dass es sich hierbei um einen hochwertigen Nährstoff-Lieferanten handelt.


Geht man dann ins Detail, wird es noch interessanter. So liefern die Flocken nämlich hauptsächlich komplexe Kohlenhydrate, was dafür sorgt, dass sie einen recht konstant mit Energie versorgen. Auch sättigen sie wie gesagt sehr lange, was sie auch für eine Diät wunderbar geeignet macht. Auch Heißhungerattacken können mit Haferflocken recht gut eingedämmt werden, was mit ihrer stabilisierenden Wirkung auf den Blutzuckerspiegel zu tun hat. Bei regelmäßigem Konsum kann wohl auch der Cholesterinwert gesenkt werden und angeblich auch der Testosteronspiegel erhöht werden.

Mikronährstoffe

Nicht nur was die Makronährstoffe, also Kohlenhydrate, Protein und Fette betrifft, hat dieses Lebensmittel einiges zu bieten sondern auch in Sachen Mikronährstoffe. So sind unter anderem Natrium, Eisen, Zink, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Magnesium, Kalzium, Vitamin E und Folsäure enthalten.

Preis

Wenn man von all diesen Vorteilen liest, müsste man eigentlich denken, dass es sich um ein Nahrungsmittel handelt, für welches man ordentlich in den Geldbeutel greifen muss, jedoch ist dem nicht so und wie sicherlich die meisten wissen, bekommt man 500 g Haferflocken bereits zu einem Preis von unter 0,50 Euro zu kaufen.

Rezepte und Zubereitung

Lust auf Haferflocken bekommen? Dann wollen wir abschließend noch drei tolle und leckere Rezepte für diese verraten. Angefangen beim sehr beliebten Oatmeal. Hierfür gibt es an sich auch wieder noch zahlreiche verschiedene Zubereitungen aber wir möchten als Beispiel gerne die folgende und recht einfach Variante nennen, die wir hier auch bereits einmal vorgestellt haben. Benötigt werden zunächst einmal Haferflocken in beliebiger Menge und eine Banane. Die Haferflocken gibt man in eine Schüssel und fügt die klein geschnittene Banane hinzu. Anschließend das Ganze mit soviel Wasser übergießen, dass die Haferflocken gerade so bedeckt sind. 10 Minuten sollte man nun verstreichen lassen, bevor alles nochmal ordentlich durchgemengt wird. Wenn man möchte, kann man das Oatmeal nun mit Dingen wie Eiweißpulver mit Geschmack, Agavendicksaft oder auch Joghurt verfeinern. Diese Zutaten einfach je nach Geschmack zugeben und alles gut durchrühren.

Bei Rezeptvorschlag Nummer 2 handelt es sich um den sogenannten Polska Cake von Fitness-Youtuber Mischa Janiec. Diesen haben wir bereits hier einmal in der Standard-Version und hier einmal als Low-Carb-Variante vorgestellt.

Vorschlag Nummer 3 richtet sich an diejenigen, die sich auch gerne mal einen Shake selbst machen. Ob nun ein Weight Gainer oder ein „einfacher“ Proteinshake, jeweils ein paar Rezepte im Zusammenspiel mit Haferflocken findet ihr an dieser und an dieser Stelle.

Tagged under: , , , , , , ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top