Rezept für selbstgemachte Proteinriegel mit Videoanleitung

Wer von uns kennt das Problem nicht, Eiweißriegel eignen sich gut als Snack zwischendurch sind aber in den meisten Fällen ziemlich teuer. Warum also nicht einfach welche auf günstigere Art und Weise selbst machen? Um dies zu tun haben wir hier bereits ein Rezept vorgestellt und möchten mit diesem Beitrag ein weiteres vorstellen, bei dem ihr sogar den Backofen auslassen könnt.

Gefunden haben wir das Rezept für die leckeren, selber gemachten Proteinbars bei „Ernährungsquatsch“ und der Kollege hat sogar ein Video mit Anleitung zur Herstellung online gestellt. An Zutaten benötigt ihr einfach nur ein Eiweißpulver wie zum Beispiel das ESN Designer Whey in Schoko oben auf dem Bild, Haferflocken, Erdnussmuß, Honig und Milch. Wie die Zubereitung funktioniert, zeigt der folgende Clip:


Ihr seht, die Herstellung dieser leckeren Proteinriegel ist denkbar einfach und geht vor allem auch relativ schnell. Zudem wisst ihr so genau, was in dem Riegel enthalten ist und spart auch noch die ein oder andere Mark. Apropros enthalten, hier abschließend noch die genauen Mengen für die einzelnen Zutaten und die Nährwertangaben:

– 240 g Eiweißpulver beispielsweise in Schoko
– 100 g Haferflocken
– 85 g Erdnussmuss oder alternativ erwärmte Erdnussbutter
– 60 g Honig
– 100 ml Milch

Die genauen Nährwerte pro Riegel hängen natürlich davon ab, wie groß oder klein ihr euch diese zuschneidet. Wenn ihr das Format aus dem Video wählt, also ziemlich groß, kommt ihr angeblich auf: 390 kcal bei 11 Gramm Fett, 26 Gramm
Kohlenhydraten und 48 Gramm Eiweiß. Die Riegel stellen also wirklich eine wahre Proteinbombe dar. In diesem Sinne, einen guten Appetit!

Tagged under: , , ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top