Quest Bar: Der Trend-Proteinriegel im Test

Nach längerer Zeit möchte ich euch heute endlich einmal wieder mit einem Testbericht versorgen und zwar einem zu dem Trend-Proteinriegel QuestBar. Dieser ist seit geraumer Zeit nicht nur in den USA ein absoluter Verkaufsschlager, sondern auch hier in Deutschland. Und dieser Hype kommt nicht von ungefähr, denn der Riegel liefert bei einem meiner Meinung nach angemessenen Preis enorm gute Nährwerte. Aber damit nicht genug, denn er schmeckt dabei auch noch fantastisch.

Getestet habe ich selbst die Geschmacksrichtungen White Chocolate / Rasperry, Peanut Butter Supreme und Chocolate Brownie. Bezahlt wurde für einen Riegel der Preis von 2,49 Euro und zwar bei dem hier und da bereits empfohlenen Onlineshop „Micsbodyshop“. Alle drei Sorten haben mir hervorragend geschmeckt und ich finde den Preis, der zuerst einmal recht hoch für einen Riegel scheint, bei dem was man dafür bekommt, absolut angemessen.


Denn schon alleine, dass auf eine 60 Gramm Quest Bar 21 Gramm Eiweiß kommen, halte ich für ordentlich. Diese bestehen auch noch aus hochwertigem Whey Protein Isolat und Milchprotein Isolat. Das Ganze ist zudem Aspartam- und Glutenfrei. Besonders nennenswert ist auch noch, dass im Schnitt nur 21 Gramm Kohlenhydrate pro Riegel enthalten sind, wovon sage und schreibe 17 Gramm Ballaststoffe sind. Was die Konsistenz betrifft kann ich ebenfalls nur sagen, dass mir diese absolut zugesagt hat und diese nicht so pappig, wie man es sonst von Eiweißriegeln ist, einzustufen ist.

Alles in allem kann ich also garnicht anders als den Quest Nutrition Quest Bar-Riegeln die vollen 5 Punkte zu geben.

Tagged under: , , ,

Werbepause:

650 x 235 Referral

1 Comment

  1. Pingback: Testbericht zum Gaspari Nutrition SuperPump Max Trainingsbooster

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir auf Facebook

Back to top